Außerirdische haben auch nur zwei Beine

Alien Kopf
Die Begegnung mit Außerirdischen gehört zu Science Fiction wie das Salz in die Suppe. Und egal, ob in Filmen oder in der Literatur, in den meisten Fällen ähneln die Außerirdischen in ihren wichtigsten Körpermerkmalen auffallend uns Menschen. Konnte man dies in den filmischen Anfängen noch auf die eingeschränkte Tricktechnik zurückführen, hat sich dies bis heute in der Mehrzahl nicht verändert. Seien es Star Wars, Star Trek oder auch die aktuell sehr beliebten Marvel Umsetzungen, die Außerirdischen sehen zumeist aus wie Schauspieler, an denen sich kreative Maskenbildner ausgetobt haben. Zum Glück gibt es aber auch erfrischende Ausnahmen, allen voran die Alien Serie und die Gäste der Männer in den schwarzen Anzügen.

In der Literatur und erst recht in der filmischen Popkultur verfolgt die Vermenschlichung der Aliens einen einfachen Zweck, nämlich dass sich der geneigte Leser oder die Zuschauer in die handelnden Protagonisten hineinversetzen und eine emotionale Beziehung zu ihnen aufbauen kann. Vielleicht nicht gerade bei Aliens, denn da verkörpert das außerirdische Wesen ja auch das abgrundtief Böse, aber ich erinnere mich noch gut an E.T. aus meiner Jugend. Was haben wir Rotz und Wasser geheult, als es so aussah, als sei der knuddelige, kleine Außerirdische gestorben.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Intelligenz und Körperbau?

Aber die Frage nach dem Aussehen potenzieller außerirdischer Lebensformen ist eine durchaus interessante wissenschaftliche Frage. Leben gibt es auf der Erde in den vielfältigsten Formen, aber das, was wir gemeinhin als bewusste Intelligenz einordnen, hat sich auf der Erde nach allem was wir wissen, nur beim Menschen entwickelt. Nur der Mensch beherrscht seine Umwelt mithilfe von Technologie – zum Guten wie zum Schlechten – und nur der Mensch versucht der Natur aller Dinge neugierig auf den Grund zu gehen.

Warum ist das so? Können wir eventuell aus der Tatsache, dass nur der Mensch diese Form der bewussten Intelligenz entwickelt hat, von uns auf intelligente, außeriridische Lebensformen schließen? Bevor ich näher auf aktuelle Forschungsergebnisse eingehe, möchte ich die weitere Argumentation zwei Charakteren aus meinem Roman überlassen.


Achtung, Spoiler!

Was sagt die Wissenschaft dazu?

Diese überzeugende Herleitung der Zusammenhänge führt uns also zu dem Schluss, dass die Macher von Star Trek, Star Wars & Co. durchaus richtig liegen könnten. AlienAber sind diese Argumente auch wissenschaftlich haltbar? Nun, vor Kurzem haben einige renommierte Forscher der Universität Oxford eine Arbeit vorgelegt, in der sie zu einem sehr ähnlichen Schluss gekommen sind. Die Kernaussage der Arbeit, auch Darwin’s Aliens genannt, fasst das folgende Zitat sehr gut zusammen:

„Vorausgesetzt, dass Aliens großen Veränderungen ausgesetzt sind – was dem entsprechen würde, wie sich Komplexität in den Arten auf der Erde ausgebildet hat – können wir sagen, dass eine gewisse Berechenbarkeit der Evolution dazu führen würde, dass sie aussehen wie wir.“

Wie dieses Zitat vermuten lässt, nähern sich die Autoren mit dem Werkzeugkasten der Evolutionsbiologie der Frage nach dem Aussehen von intelligenten Außerirdischen. Sie kommen zu dem Schluss, dass auf einem Planeten, dessen Lebensformen immer wieder von tiefgreifenden Veränderungen in ihrer Entwicklung gestört werden, sich an einem Punkt eine intelligente Lebensform ausbildet, die uns Menschen sehr ähnlich sein sollte. Am Ende folgt die Herleitung in weiten Teilen der Argumentation aus meinem Roman. Natürlich werden sich Außerirdische nicht einfach nur durch ein paar Höcker auf dem Schädel oder spitzen Ohren von uns Menschen unterscheiden. Und es sind auch nicht zwangsläufig kleine graue Männchen mit großen Kulleraugen. Viele Körpermerkmale werden sich deutlicher von den unsrigen unterscheiden, aber die grundlegenden Elemente der Konstruktion gleichen sich möglicherweise.

Gefällt
Gefällt Liebe Haha Wow Traurig Verärgert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.