Präastronautik – wurden wir in der Vergangenheit bereits besucht?

Heute verlassen wir die heimelige Stube gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse und begeben uns auf das schlüpfrige Terrain der Grenzwissenschaften. Es soll um die sogenannte Präastronautik gehen, einen Zweig der Grenzwissenschaften, die sich mit der These beschäftigt, dass die Menschheit in früher Zeit, sozusagen am Anfang ihrer soziokulturellen Entwicklung, wiederkehrend von Außerirdischen besucht worden sein soll.
Diese Thesen wurden nicht zuletzt durch Erich v. Däniken hoffähig, der im Jahr 1968 mit seinem Autorendebut Erinnerungen an die Zukunft über Nacht weltberühmt wurde und damit den Grundstein für diese Diskussion legte.

Ich möchte an dieser Stelle weder die Thesen von EvD wiederholen noch tiefer in die Diskussion um das Für und Wider dieser Thesen einsteigen. Nur so viel an dieser Stelle: Keine der Thesen konnte bislang stichhaltig wissenschaftlich belegt werden und manche wurden sogar widerlegt, was auch EvD oder andere Autoren der Präastronautik nicht bestreiten. Allerdings – und aus diesem Grund ist die Diskussion weiterhin hochaktuell und wird immer wieder aufgegriffen – sind viele Rätsel weiterhin ungelöst und der staunende Betrachter bleibt mit der Frage zurück: „Könnte es möglich sein?“

Aber nun genug geredet. Getreu dem Motto „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ soll die folgende, kleine Auswahl historischer Fundstücke zum Nachdenken anregen. Manches ist mittlerweile aufgeklärt und ein paar Funde haben sich auch als Fake herausgestellt. Für die Mehrzahl aber gibt es keine befriedigende Erklärung, außer das wiederkehrende Mantra der traditionellen Archäologie, dass es sich um religiöse Kultgegenstände und sinnbildliche Darstellungen gehandelt haben soll.

Prähistorische Felszeichnungen

Es gibt unzählige Höhlenzeichnungen, die augenscheinlich nicht-menschliche Wesen darstellen. Dass die prähistorischen Künstler hier keine Menschen darstellen wollten, liegt nahe, denn auf anderen Zeichnungen werden Menschen i.d.R. gänzlich anders gezeichnet.
Höhlenzeichnung
Höhlenzeichnung


Höhlenzeichnung in Tassili,Sahara,Nordafrika

Höhlenzeichnung

Höhlenzeichnung

Steinportraits und Skulpturen

Die kleinen, jahrtausendealten goldenen Flugzeuge aus Peru kennt sicher jeder, oder?
Goldene Flugzeuge

Es folgt ein kurzer Ausschnitt aus der Reihe Ancient Aliens des amerikanischen Pay-TV Senders History Channel. Die Autoren zeigen eindrucksvoll, dass diese Modelle anscheinend wirklich flugtauglich waren.

Die folgenden Skulpturen zeigen eine Art reptiloiden Mensch-Elefant Hybriden auf einem Gleiter. Angeblich stammt die eine Skulptur aus Indien, die andere aus Mexiko.


Gleiter

Gleiter


 
In einigen Maya-Ruinen werden Menschen mit Helmen abgebildet.

 
Und was soll das sein?
Kleines Fluggerät
 
Kommen wir zu einem Stein der Azteken, der in Mexiko gefunden wurde. Zeigt er eine Gestalt mit Flügeln, die aus einem typischen UFO steigt?
Ritualstein der Azteken

Mittelalterliche und neuzeitliche Gemälde und Drucke

Eine unüberschaubar große Zahl an Gemälden des letzten Jahrtausends zeigen verdächtige Objekte am Himmel.
1479 wurde in Arabien ein längliches Objekt am Himmel gesehen. Der Vorfall wurde in der Landeschronik festgehalten.
UFO in Arabien
 
In England wurden 1783 ebenfalls längliche Fluggeräte am Himmel beobachtet. Könnten aber auch Meteore gewesen sein, allerdings berichten die Zeitgenossen von eratischen Bewegungsmustern.
UFO in England
 
Im Jahre 1697 standen glühende Räder längere Zeit über Hamburg.
UFO über Hamburg
 
Auch auf mittelalterlichen Gemälden finden sich häufig mysteriöse Körper am Himmel.


UFO im Mittelalter

UFO im Mittelalter


 
Das folgende Wandgemälde wurde in Rumänien entdeckt.
Wandgemälde in Rumänien
 
Die umfangreich dokumentierte UFO-Schlacht über Nürnberg aus dem Jahr 1561 ist weltberühmt. Fliegende Kreuze, Zylinder und Kugeln flogen stundenlang durcheinander und feuerten nach Augenzeugen Lichtblitze aufeinander ab.
UFO Schlacht Nürnberg


Die Liste könnte endlos fortgesetzt werden. Die umfangreichsten Überlieferungen zu außerirdischen Besuchern finden sich in den indischen Glaubensbüchern und mythologischen Texten, insbesondere der Mahabharata. Vielleicht widme ich diesem Text mal einen der kommenden Beiträge.

Ob wir in der Vergangenheit bereits von Außerirdischen besucht worden sind oder auch nicht, ist am Ende egal. Ich, für meinen Teil, denke nicht, dass wir schon alles über die Vergangenheit der Menschheit wissen. Dafür sind einige der uralten Bauwerke einfach mit den damaligen, technologischen Mitteln schwer zu erklären, zumindest wenn man den Effizienzgedanken berücksichtigt. Ob das nun Außerirdische waren, die uns geholfen haben, oder ob vor unserer Zeitrechnung bereits menschliche Hochkulturen existierten, tut am Ende eigentlich gar nichts zur Sache. Einen herrlicher Stoff für eine gute Geschichte ist es allemal.

Jedem, der sich umfassend mit dem Thema auseinandersetzen möchte, kann ich die oben bereits erwähnte Serie Ancient Aliens des History Channel wärmstens empfehlen. Viele der Folgen findet man immer wieder auf YouTube, teilweise sogar ins Deutsche synchronisiert. Aber seid kritisch und nehmt nichts als Tatsachen an, auch wenn dies manchmal so dargestellt wird. Alles kann, nichts muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.