Wie überwacht man ein Smartphone?

Haven Security App
Ab und an veröffentliche ich einen Artikel nur für die Leser meines Romans Der Kristall, sozusagen als Begleitung der Ereignisse. Zuletzt ging es um den unglaublichen Stunt von Luke Aikins, der ohne Fallschirm aus einem Flugzeug gesprungen ist und überlebt hat. Diesmal haben wir ein gänzlich anderes Thema.


Achtung, Spoiler!
An einer bestimmten Stelle in der Geschichte musste ich eine unbemerkte Überwachung einer bestimmten Person organisieren. Und in Zeiten der Omnipräsenz von Smartphones stellte genau dies die optimale technische Basis für eine umfangreiche Überwachung dar. Bewegungssensor, GPS, Mikrofon und Kamera, wir alle schleppen die perfekte Wanze in unserer Hosentasche mit uns rum. Die Frage ist nur, wie nutzt man die ganzen Sensoren und wie bekommt man die dafür notwendige Software auf ein fremdes Smartphone. Nun, da hat man es als Autor leicht und die geneigte Leserschaft nimmt einem in Zeiten der omnipotenten Geheimdienste entsprechende Szenarien auch problemlos ab.

Jetzt hat aber mal wieder die Science die Fiktion überholt. Mit der Smartphone-App Haven von Edward Snowden kann jeder ein Smartphone in eine Überwachungswanze umfunktionieren. Das Gerät nimmt dann alles auf, was in seiner Umgebung geschieht. Gedacht ist die App für Journalisten oder Dissidenten, die feststellen wollen, ob sie beobachtet werden oder ob ihr Zimmer durchsucht wurde. Natürlich kann man die Funktionen auch für ganz andere Zwecke einsetzen, allerdings ist dies in Deutschland natürlich nicht mit der aktuellen Rechtslage in Einklang zu bringen.

Aber seht selbst…


Wie überwacht man ein Smartphone?

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.